feuerwehr waidhofen

Kellerbrand in Waidhofen

Zu einem Kellerbrand wurden am Sonntagabend gegen 23:00 Uhr die Feuerwehren Zell sowie WYST alarmiert: aus noch ungeklärter Ursache brach im Keller eines Hauses ein Brand aus.

Nach der Öffnung der Türe drangen zwei Atemschutztrupps mit gefüllter Schlauchleitung und Wärmebildkamera zum Brandherd vor. Im komplett verrauchten Keller wurde eine regungslose Person aufgefunden, die sofort aus dem Keller gebracht wurde. Weitere Einsatzkräfte führten bis zum Eintreffen des Notarztes Wiederbelebungsmaßnahmen durch. Die Atemschutztrupps setzten die Brandbekämpfung fort und durchsuchten das Gebäude auf weitere Personen. Mittels Überdruckbelüftern und dem Öffnen von Fenstern und des Garagentores gelang es, das Haus rauchfrei zu bekommen.

Das Notarzt-Team musste nach ca. 1 Stunde den Kampf um das Leben des Mannes aufgeben.

Die FFWYST unterstützte im Anschluss die Brandermittlungen der Polizei und konnte nach 2 Stunden wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Weitere Berichte:

Schlagwörter: ,