feuerwehr waidhofen

Transport von Hilfsgütern nach Traiskirchen

Auf Anforderung des Bundesministeriums für Inneres entsandte der NÖ Landesfeuerwehrverband am Nachmittag des 04.09. drei Wechselladefahrzeuge zur Transportunterstützung des Roten Kreuzes.

Die Feuerwehren Amstetten und Waidhofen/Ybbs holten Hilfsgüter (Zelte, Heizkanonen, Lampen, Spinde, usw.) aus Gallspach in Oberösterreich ab. Weiters fuhr die Feuerwehr Grafenwörth mit ihren Wechselladefahrzeug ein Lager in Wien an.

Von Oberösterreich und Wien ging es direkt zum Sportplatz der Polizeiakademie Traiskirchen – direkt angrenzend an das Erstaufnahmezentrum. Mit der Unterstützung zahlreicher Polizeischüler wurden die Hilfsgüter abgeladen und die angehenden Polizisten begannen sogleich noch in der Nacht mit dem Aufbau der Behelfsquartiere. Gegen 02:00 Uhr in der Früh konnte die FFWYST wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.