feuerwehr waidhofen

Unwetter in Waidhofen

Am Samstagabend den 13.6.2015 zog ein heftiges Unwetter im Raum Waidhofen. Gewitter, Hagel, Orkanböen und Starkregen zogen dabei durch das Ybbstal.

Bereits zu Beginn des Unwetters gingen zahlreiche Notrufe in der Alarmzentrale ein. Dabei wurden Anfangs Keller ausgepumpt, bei mehrere Häuser abgebrochene Äste abgeschnitten und bei einem Teil abgedeckten Haus die FF Zell mit der Drehleiter unterstützt. Nach dem Unwetter wurde die FFWYST zu einen T1 in die Pfarrerbodensiedlung alarmiert. Ein Baum stürzte auf ein Nachbarhaus. Der Baum wurde dann am nächsten Tag zusammengeschnitten und abtransportiert. Danach wurde die FFWYST noch einmal zu einem T1 in die Unter-Zellerstraße alarmiert. Dort drohten mehrere Bäume auf ein Haus zu stürzten. Diese wurde ebenfalls am nächsten Tag aufgearbeitet. Um 1:00 Uhr in der Nacht wurde die FFWYST noch zu einen Einsatz in die Waidhofner-Innenstadt alarmiert. Ein Schaufenster wurde eingeschlagen. Die FFWYST beseitigte die Glasscherben und das Schaufenster wurde dann mit Schaltafeln abgedeckt.

Die Einsätze am 13.6.2015 dauerten bis in die späten Nachtstunden. Am nächsten Tag den 14.6.2015 wurde mit Hilfe der Firma Leichtfried die umgestürzten Bäume abtransportiert.

Im Einsatz standen mehrere Männer mit 5 Fahrzeugen.