Einsatzübung „PKW-Brand im Tunnel“

Zu einer gemeinsamen Einsatzübung wurden die Feuerwehren Waidhofen/Ybbs-Stadt und Zell/Ybbs in den neuen Waidhofner Citytunnel gerufen. Als Übungsannahme geriet ein PKW beim Notausgang bei der HTL in Brand.

Die Feuerwehren fuhren über beide Tunnelportale ein und rüsteten sich bereits vor der Einfahrt mit schwerem Atemschutz aus. Nach der Erkundung gab der Einsatzleiter den Angriffsbefehl den PKW mit Hochdruck und Mittelschaum zu löschen. Parallel dazu wurde die Zubringerleitung vom Hydrant im Tunnel aufgebaut.

Bereits nach wenigen Minuten konnte der PKW gelöscht werden. 

Einsatz- und actionreicher Sonntag für die FFWYST

Eigentlich sollte Sonntag, der 25. September 2011 ganz im Zeichen des FEUERWEHRACTIONDAYs stehen, der großen Leistungsschau der Waidhofner Feuerwehren. (zum Bericht)

Doch bereits um 9:30 Uhr änderte sich das rapide: Die Bereichsalarmzentrale Amstetten alarmierte die FFWYST zu einem Brandalarm in einem Supermarkt in Waidhofen. Sofort rückten die Feuerwehrmitglieder mit dem Tanklöschfahrzeug in Richtung Einsatzobjekt aus. Nach der Erkundung stellte sich heraus, dass ein Brandmelder einen Fehlalarm ausgelöst hatte.

Um 11:48 Uhr wurde die FFWYST erneut alarmiert: Ein junger Bursche wollte über einen Zaun in der Plenkerstraße klettern und blieb am Stacheldraht hängen. Der dazu gerufene Notarzt alarmierte die Feuerwehr, um den Buben aus seiner Lage zu befreien.

Um 2:00 Uhr nachts schlugen erneut die Pager an: ein weiterer TUS-Alarm im Supermarkt. Der defekte Brandmelder war den Feuerwehrmitgliedern allerdings keine ruhige Nacht vergönnt und löste auch um 3:00 und um 4:00 Uhr nachts Alarme aus.

Schlussendlich konnte der Brandschutzbeauftragte die Melderschleife deaktivieren und die freiwilligen Helfer fanden endlich ihren verdienten Schlaf.

 

Feuerwehrjugend startet wieder durch!

Feuerwehrjugend startet wieder durch!

Anfang September bedeutet für unsere Burschen nicht nur Beginn der Schule sondern auch den Start der Feuerwehrjugend nach der Sommerpause. Die erste Stunde wurde vom neuen Feuerwehrjugendführer Hubert Fangmeyer und seinem Gehilfe Gregor Schmidt eher gemütlich begonnen: Kurze Vorstellung des neuen Teams, Smalltalk über die Ferien und schlussendlich lustige Spiele rundeten die Jugendstunde ab. 

Feuerwehrjugend startet wieder durch!
1. Reihe: Andreas Teufl, Mario Schausberger, Philipp Herzog, Feuerwehrjugendhilfsführer Gregor Schmidt; 2. Reihe: Feuerwehrkommandant Johann Neubauer, Feuerwehrjugendführer Hubert Fangmeyer, Philipp Dallhammer, Wolfgang Engelmann, Daniel Herzog, Dominik Maderthaner, Feuerwehrjugendhilfsführer Maximilian Hörndler, Feuerwehrjugendhilfsführer David Vogt; 3. Reihe: Raphael Schoder, Feuerwehrkommandant-Stellvertreter Stefan Floh

Wenn du Lust hast, zur Feuerwehrjugend zu kommen: Unsere Türen stehen für dich jederzeit offen! Feuerwehrjugendstunden sind ab sofort immer dienstags ab 17:00 Uhr im Feuerwehrhaus in der Bindergasse 1.

PKW-Bergung LH98 „Große Kripp“

Am Montag Nachmittag kam es auf der „Großen Kripp“ zwischen Opponitz und St. Georgen/Reith auf Höhe der Abzweigung Richtung Ybbsitz zu einem Verkehrsunfall: Aus noch unbekannter Ursache fuhr ein aus Richtung St. Georgen fahrender Mann kurz vor der letzten Serpentine rechts auf den Straßengraben, zwischen den Bäumen durch und rollte schlussendlich langsam in ein ausgetrocknetes Bachbett. Der Lenker und seine Beifahrerin konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.

Die FFWYST sicherte die Einsatzstelle ab und übernahm mit dem Kran des schweren Rüstfahrzeuges die Bergung des verunfallten PKWs. Es waren 9 Mann und 3 Fahrzeuge ca. 2 Stunden im Einsatz.