T1 Fahrzeugbergung

Am Montag (04.06.)  in der Früh wurde die FF Waidhofen/Ybbs Stadt in den Buchenbergtunnel zu einer Fahrzeugbergung u. Straßenreinigung alarmiert.

Aus unbekannter Ursache kollidierten ein PKW und ein Moped zusammen.

Die FFWYST führte die Moped Bergung durch, und konnte daraufhin hin wieder ins FF-Haus einrücken.

THL Abnahme 2018

Am 26. Mai 2018 ist die FFWYST zum Technischen Abzeichen in Bronze, Silber und Gold angetreten.

In Bronze:

GKDT Gregor Schmidt
Melder Philipp Dallhammer
Maschinist 1 Martin Neubauer
Maschinist 2 Michael Höritzauer
RTF Alexander Vielhaber
RTM Thomas Zöchbauer
STF Michael Junker
STM Hubert Fangmeyer
GTF Michael Pichler
GTM Christoph Neubauer

In Gold:

GKDT Christoph Neubauer
Melder Oliver Sorgner
Maschinist 1 Martin Neubauer
Maschinist 2 Johann Neubauer
RTF Roland Ekker
RTM Hubert Fangmeyer (Silber)
STF Philipp Dallhammer
STM Gregor Schmidt
GTF Alexander Vielhaber
GTM Michael Pichler

Herzliche Gratulation zur bestandenen Prüfung!

T1 Fahrzeugbergung

Am 11.5.2018 um 1Uhr in der Nacht wurde die FF Waidhofen/Ybbs Stadt zu einer Fahrzeugbergung nach ERTL alarmiert.

Ein PKW kam aus unbekannter Ursache von der Straße ab und landete in der Nähe vom Gasthaus Wendtner im Bachbett.

Die FFWYST wurde zur Unterstützung mit WLF-K angefordert.

ABSCHNITTS- FLORIANIMESSE 2018

Dies gilt als Dank für ein sicheres Jahr der Feuerwehrleute immer wieder gut nach Hause gekommen sind.

In diesem Jahr fand diese Heilige Messe am 28. April in der Kirche von Sankt Leonhard am Wald statt. 

Vielen dank auch der Trachtenmusikkapelle Sankt Leonhard für die musikalische Begleitung in die Kirche.

Fotos: Martin Steinbach

Evakuierungsübung im Krankenhaus

Auf Einladung des Landesklinikums Mostviertel wurde die FFWYST am Freitag, 20. April zu einer Evakuierungsübung eingeladen. 

Sofort nach der Alarmierung zur Einsatzübung rückte die FFWYST mit Rüstlösch, Tanklöschfahrzeug, Kommandofahrzeug und Drehleiter zum Einsatzort aus.

Ein Atemschutztrupp rüstete sich aus und machte sich auf den Weg in den 2. Stock um Evakuierungsmaßnahmen in die Wege zu leiten. Dort wurden sie bereits von einem Team des Landesklinikums empfangen. Die Verletzten wurden nach Erste Hilfe Maßnahmen der Ärzte, mittels Drehleiter vom Dach gerettet und in Sicherheit gebracht.