Einsätze

Türöffnung mit Wassergebrechen

Am 15. Februar wurden wir kurz nach Mitternacht zu einer Türöffnung alarmiert.
Bereits wenige Minuten nach der Alarmierung rückte das Rüstlöschfahrzeug zur Einsatzstelle aus.
Am Einsatzort eingetroffen trat bereits Wasser aus der betroffenen Wohnung aus. Glücklicherweise wurde entgegen der ersten Meldung keine Person nach dem Öffnen der Türe vorgefunden.
Der Rohrbruch wurde provisorisch behoben und das ausgelaufene Wasser mit einem Nasssauger aufgesaugt. Auch in einer der darunter liegenden Wohnungen wurde mit einem Nasssauger gearbeitet. Nach getaner Arbeit konnte die Einsatzbereitschaft, kurz vor 2 Uhr wiederhergestellt werden.
Wir standen mit dem Rüstlöschfahrzeug, der Drehleiter und dem Versorgungsfahrzeug ca. 1,5 Stunden im Einsatz.