Forstunfall in Kreilhof

Am Samstag 15. März 2014 wurden die Feuerwehr Wirts und Waidhofen/Ybbs-Stadt sowie das Rote Kreuz und die Polizei Waidhofen zu einem Forstunfall in Kreilhof, in der Nähe der Firma Bene gerufen.

Bei Holzarbeiten wurde ein Landwirt von einem Baumstamm schwer verletzt und wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKM Amstetten gebracht.

Die Feuerwehren unterstützten das Rote Kreuz bei der Rettung aus dem steilen Gelände.

15 Mitglieder waren mit 3 Fahrzeugen ca. 1/2 Stunde im Einsatz.

IMG_2864

Fahrzeugbergungen

Fahrzeugbergung Weyrerstraße

Am Samstag, 29. Juni 2013 kam es in den frühen Morgenstunden gleich zu zwei Fahrzeugbergungen.

PKW-Bergung in der Mühlstraße

Um ca. 2:45 Uhr kam aus noch unbekannter Ursache eine PKW-Lenkerin mit ihrem Fahrzeug auf der Mühlstraße auf Höhe unserer Feuerwehrhauses von der Fahrbahn ab und rutschte mit den Reifen in den Baustellenaushub am rechten Fahrbahnrand. Da der PKW auf der Bodenplatte aufsaß, konnte die Frau ihr Fahrzeug nicht mehr selbst aus der Grube fahren und alarmierte daraufhin die Feuerwehr. 4 Mann konnten den PKW mit dem Wagenheber schnell wieder auf die Fahrbahn stellen.

PKW-Bergung in der Weyrer Straße

Fahrzeugbergung WeyrerstraßeEin weiterer Verkehrsunfall ereignete sich etwas später um ca. 8:15 Uhr in der Weyrerstraße Höhe Discothek Hammerwerk. Aus noch unbekannter Ursache kam ein PKW-Lenker mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und prallte gegen die Fahrbahnbegrenzung. Gemeinsam mit der FF Wirts wurde der PKW von der Fahrbahn entfernt und die Straße mit Ölbindemittel gereinigt. Es waren 9 Mitglieder mit 2 Fahrzeugen im Einsatz.

Technischer Einsatz am Buchenberg

Techn. Einsatz Buchenberg (c) Stefan Hackl / NÖN Ybbstal

Sirenenalarm in Waidhofen/Ybbs am Dienstagnachmittag

Zu einem techn. Einsatz wurden die Feuerwehren Waidhofen/Ybbs-Stadt und Wirts am Dienstag gegen 15:20 Uhr alarmiert: „Person in Notlage Grasberg“. Ein Landwirt wollte vermutlich mit seinem landw. Fahrzeug in sehr steilem Gelände umdrehen, kam ins Rutschen und überschlug sich darauf hin. Dabei wurde der Mann aus der Fahrerkabine geschleudert und kam wenige Meter von seinem Fahrzeug zu liegen. Vom Gegenhang beobachteten Passanten das Geschehen und alarmierten sofort Rettung und Notarzt, welche nach der Ankunft die Feuerwehr zur Fahrzeugbergung alarmierten. 

Nach dem Abtransport des Verletzten mit dem Christophorus 15 ins Landesklinikum Mostviertel Amstetten wurde das Fahrzeug mit Greifzügen gesichert und wieder aufgestellt und anschließend ebenfalls mit Greifzügen langsam in Richtung Straße „abgeseilt“. 

Die Einsatzkräfte waren bis in die Abendstunden mit den Bergungsarbeiten beschäftigt.

Fotos freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Stefan Hackl / NÖN Ybbstal